Menschen.Ideen.Zahlen.

Helfen statt Wegsehen

Beratergruppe MIZ sammelte 22.000 Euro für „Wir helfen Kindern e.V.“

Steigende Armut beobachtet der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem im Dezember veröffentlichen Armutsbericht – und nirgendwo ist das Risiko, arm zu werden, höher als in den Ballungsgebieten: Absolute Spitzenreiter im Armutsrisiko sind das Ruhrgebiet und Berlin. „Solche Zahlen machen soziales Engagement und Denken in Unternehmen besonders notwendig. Deshalb haben wir 2006 den Verein „Wir helfen Kindern e.V.“ gegründet“, erklärt MIZ Geschäftsführer Wilfried Duesing. „Seit der Gründung konnten wir so rund 120.000 Euro sammeln und damit eine Vielzahl von richtungsweisenden Projekten und Initiativen hier vor Ort unterstützen.“ Auch im Jahr 2012 hat die Beratergruppe MIZ wieder gesammelt: Die Erlöse aller MIZ Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem MIZ Neujahrsempfang oder dem traditionellen Charity Golf Cup, kommen „Wir helfen Kindern e.V.“ zugute. Das stolze Ergebnis: 22.000 Euro.

Am 18.12.2012 überreichte der Vereinsvorstand – Wilfried Duesing, Karsten Schulte und Ewald Vielhaus – den Scheck an die Vertreterinnen und Vertreter der Initiativen. „Das ist immer ein ganz besonderer Moment, weil wir viele Projekte mittlerweile schon seit Jahren begleiten und diese dann von ihrer Arbeit, ihren Fortschritten und Erfolgen berichten“, so MIZ Geschäftsführer Ewald Vielhaus. Unterstützt wurden insgesamt elf Projekte aus der Region:

  • Freunde der Herbartschule e.V.
  • Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
  • 102.2 Radio Essen mit seiner Lichtblicke Aktion
  • Förderverein Kinderklinik Velbert e.V.
  • Kinder- und Jugendhaus Buschhütte
  • Kindernotaufnahme des Matthias-Sommer-Hauses
  • Ellis Freunde e.V. (ehemals Pumuckls Freunde)
  • Helen-Keller-Schule
  • Comenius-Schule
  • Pro Mobil – Verein für Menschen mit Behinderungen e.V. (erstmals dabei)
  • Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. (erstmals dabei)

Auf der Liste finden sich wieder viele bekannte Projekte, wie die „Freunde der Herbartschule“ mit dem Leuchtturmprojekt „ReSonanz und AkzepTanz“ oder das offene Kinder- und Jugendhaus Buschhütte. Neu dabei sind „Pro Mobil – Verein für Menschen mit Behinderungen“ und die „Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen“. „Ellis Freunde“ hört sich dagegen nur neu an, denn „Pumuckls Freunde“ sind in diesem Jahr zu „Ellis Freunden“ geworden. Aus urheberrechtlichen Gründen musste Pumuckl nach 23 Jahren in den Ruhestand gehen. Seine Nachfolgerin ist ein kesses, kleines Mädchen, das den Verein viele Jahre begleiten soll. Für den Verein hat sich lediglich ein Wort geändert, alles andere bleibt bestehen.

„Die ausgewählten Initiativen und Projekte setzen sich ein für mehr Chancen und Perspektiven, für Lebensfreude, wenn sie am Nötigsten gebraucht wird, und für ein gleichberechtigtes Miteinander. Damit leisten sie einen unschätzbaren Beitrag und liefern wichtige gesellschaftliche Impulse. Wir sind froh, das unterstützen zu können und bedanken uns bei allen Mandanten und Geschäftsfreunden, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben“, so das Resumeé von Vereinsvorstand Ewald Vielhaus.

Spendenübergabe 2012 gr.

Get the Flash Player to see this player.

Interview von Radio Essen 102.2 mit Wilfried Duesing

 
 

Kontakt zur MIZ

Telefon 02054/928 01
Telefax 02054/928 100

www.miz.de
info@miz.de

Standorte

ESSEN
DÜSSELDORF
OBERHAUSEN
RATINGEN

Veranstaltungen

15.09.2017
18:30 Uhr
Scheunenfest
Bauer Kammesheidt
Essen
24.11.2017
18:00 Uhr
Skatturnier
MIZ Steuerberatung GbR
Essen

Alle Veranstaltungen zeigen